Startseite
  Über...
  Archiv



  Letztes Feedback



http://myblog.de/schlag-die-babi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Achmed!!

Hallo Freunde!!!

Ihr habt es bestimmt schon an meiner freudigen Stimme gehört, dass es mir echt gut geht! emotion

Ich freue mich total! Achmed der Dönerbudenbestitzer von der Dönerbude „Achmed Sachmed Lachneds Dönerbude um die Ecke am Rande des Regenwaldes“ kam mich besuchen. Ich hatte so eine schöne Zeit und erinnere mich noch, wie wenn es gestern gewesen wäre. Derweil war es heute in der Früh!

Ich ließ gerade Kaffee aus dem Bahnhofsautomaten vom Gleis 6 (s. Blogeintrag zuvor), als mir von hinten ein Mann mit seiner Hand kräftig auf den Rücken schlug. Eine äußerst erfreute Stimme sprach mich in gebrochenem Türken-Deutsch an. „Baben, du dummen Ding! Haben ich dich vermissen – echt wahr seien.“ ACHMED!!! War das eine Überraschung. Ich drehte mich um zu ihm und umarmte ihn lange. „Achmed! Wie geht´s dir? Warum bist du da? O, ist das eine Freude, dich zu sehen!“ Während mein Kaffee langsam über quoll und sich über den Bahnsteig ergoss, erzählte mir Achmed, dass er zum internationalen Dönerkongress nach „Land wo Menschen essen sogar wollen Schwein in ihres Döner“ gefahren war. Ich hatte wohl zu viele Münzen reingeworfen, auf jeden Fall standen wir beide schon in Mitten einer riesigen Pfütze aus intensiv riechendem, heißem Kaffee. Achmed erzählte mir von seinen ganzen Strapazen auf der Reise: zu kalte Speisen an Bord des Zuges, eine dicke Frau auf dem Nebensitz und ein verstopftes Klo in einem Reisebus aus dem Jahre 1960.hmm… habe ich was vergessen?! Ach so… ja genau noch eine Kleinigkeit: ein Flugzeugabsturz. (Der Pilot von Achmeds Flugzeug formulierte es so: „Liebe Gäste der Airline `Bayer-line` wir haben etwas tolles und etwas weniger tolles zu verkünden. Nun, einmal haben wir den Rekord gebrochen: Wir haben eine Fluggeschwindigkeit von 800km/h erreicht! Wahnsinn, oder? So schnell war noch kein Flugzeug vor uns! Leider befinden wir uns im freien Fall, weil die Turbinen ausgefallen sind. Tut uns echt irgendwie leid!&ldquo

Wir unterhielten uns noch eine Weile gemeinsam, bis sich Achmed verabschieden musste, aber er versprach, mich wieder zu besuchen, wenn der  Kongress zu ende war.

 

Ich hatte eine schöne Zeit – wie ich bereits erwähnt habe –

Und euch wünsche ich auch noch eine „wünderbar dümmes Zeit mit das Babin dummen-ding“ (wie Achmed es formulieren würde)

Eure Babi emotion

Schlag die Babi emotion

19.5.12 18:55
 
Letzte Einträge: Babis letzte Jahre der Dummheit (bevor sie noch dümmer wurde ;D)


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung